Öffnungszeiten des Sekretariats in den Sommerferien

Blutspenden für einen guten Zweck

Blutspendeaktion am Gymnasium Philippinum Marburg war ein voller Erfolg

Am Donnerstag, dem 31.03.2022 war es endlich soweit. Die durch den Leistungskurs in Politik und Wirtschaft der 12. Klasse organisierte Blutspendeaktion konnte im Kunsttrakt des Gymnasium Philippinum Marburg stattfinden. Dazu kam das mobile Blutspendeteam des Universitätsklinikum Gießen und Marburg in die Leopold-Lucas-Straße und entnahm zahlreichen Spender*innen aus Kollegium, Elternschaft und Schüler*innen ihr Blut.
Die Besonderheit: die Entschädigungen der Spender*innen wurden zu 100% gespendet. Eine Hälfte der Spenden ging in die Abi-Kasse der 12. Klasse. Die andere Hälfte kommt dem durch die Schule unterstützen Peru-Projekt zugute.

Der PoWi-LK mit dem Blutspendeteam des UKGM

Seit 2014 unterstützt das Gymnasium Philippinum zusammen mit der Gesamtschule Niederwalgern und der Käthe-Kollwitz-Schule ein soziales Projekt in Chosica, Peru.
Das Projekt versucht besonders armen Familien in Chosica durch die Finanzierung von Bildungs- und Versorgungseinrichtungen unter die Arme zu greifen. Darüber hat sich auch Frau El Houari, Koordinatorin des Peru-Projekts, gefreut:
„Auf Grund der Pandemie konnten kaum Veranstaltungen stattfinden, bei denen wir Geld sammeln konnten. Da haben wir uns natürlich umso mehr gefreut, dass nun wieder Spendengeld für die Menschen in Peru zusammenkam.“


Für die Spender*innen gab es selbstverständlich im Anschluss an die Spende auch noch etwas. Neben frisch zubereiteten Waffeln gab es zusätzlich noch durch den Tegut Cappel gespendete Säfte, Äpfel, Bananen und andere Snacks.

Somit kamen alle Beteiligten auf Ihre Kosten. Einen besonderen Dank an alle Spendenden, das Blutspendeteam des UKGM und den Tegut Cappel.

Emil Rodenkirchen (Schüler des LK Politik und Wirtschaft)