Infoveranstaltungen für Grundschüler*innen

Regelungen zur Nutzung von mobilen elektronischen Geräten

Ihre Ansprechpartnerin Sarah Luckemeyer ed.vreselllihp@reyemekcul.haras

im Gymnasium Philippinum

Beschluss der Schulkonferenz vom 14.12.2015

Foto-, Video- und Audioaufnahmen sowie Spiele mit elektronischen Geräten sind auf dem gesamten Schulgelände verboten.

Ausnahme: zu Unterrichtszwecken mit Erlaubnis einer Lehrkraft

Die Nutzung von Smartphones, Handys und anderen tragbaren elektronischen Geräten ist in der Kernschulzeit von der 1.-6. Stunde verboten. Dies gilt auch für Vertretungsstunden.

Ausnahmen: zu Unterrichtszwecken oder in dringenden Ausnahmefällen mit Erlaubnis und unter Anwesenheit einer Lehrkraft

Darüber hinaus dürfen Oberstufenschülerinnen und -schüler ihre Geräte außerhalb des Unterrichts (also auch in den Pausen) im Oberstufenraum des Schülerzentrums, im Oberstufenbereich der Cafeteria und in den Räumen des 3. Stocks im Hauptgebäude nutzen.

Außerhalb der Kernschulzeit ist die sinnvolle Nutzung der Geräte erlaubt (Kommunikation, Musik hören, lesen).

Ausnahmen: In den Klassen 5 und 6 ist die Nutzung von Handys während des gesamten Schultages (auch Hausaufgabenbetreuung, AG-Bereich) verboten.

Bei Verstoß gegen diese Regeln wird das Gerät eingezogen und kann am Ende des Schultages (ab 15.25 Uhr) im Sekretariat abgeholt werden.

Ein Medienkonzept wird am Philippinum erstellt. Dies umfasst die Implementierung von Themen zur Mediennutzung in den Curricula der Fächer Deutsch, PoWi, Ethik/ Religion (u.a.), die Durchführung von Medien- und Projekttagen, Informationsveranstaltungen für die Schülerschaft, Lehrerschaft und Elternschaft.